Erfahrungsbericht Ringana Frischekosmetik

#naturkosmetik frische.im-einklang.com
#naturkosmetik frische.im-einklang.com
Gerne möchte ich meine Erfahrungen, die ich mit der Ringana Frischekosmetik gemacht habe, teilen.

Vorweg muss ich sagen, dass mir hochwertige Rohstoffe zum arbeiten und für mich selber wichtig sind. Ebenso die Herkunft, die Herstellung und auch Schadstoffarmut in den Produkten. Gerne greife ich zu Demeter Produkten oder anderen Pestizid freien alternativen- auch hier privat, wie beruflich.

Interessanter weise, war mir bei der Gesichts- und Körperpflege wichtig eine gute Wirkung zu erzielen- im Rahmen der Möglichkeit der medizinisch-kosmetischen Produkte. Diese Cosmeceuticals haben wirklich gut geholfen. Aber hatten Konservierung drin. Die in Verruf geratenen Parabene wurden ersetzt. Wie ich mir das schon dachte, sind die auch nicht viel besser. Aber was soll man denn machen, wenn es nichts anderes gibt. Also hab ich das kleinste Übel mit der besten Wirkung rausgesucht.

Naturkosmetik war für mich nie ein Thema, da die Texturen zu ölig, die Wirkstoffe zu wenig intensiv und wirksam waren. Meiner Haut hat es nie geholfen, deswegen konnte ich das nicht weitergeben. Also war in mir verankert: natürlich, das rockt nicht so, wie ich das von meinen anderen Kosmetik- Linien kenne.

Mit der Linie Image Skincare habe ich also einen super Kompromiss gefunden. Es gibt immer noch klassische Kosmetiklinien, die nach wie vor mit Erdölderivaten und Silikonen arbeiten. Also keine natürlichen Stoffe verwenden.  Je länger, desto mehr hat es mir aber nicht mehr gereicht. Was mir fehlte war eine Alternative.

Dann kam es, das mich eine Freundin mit einem Freund ihrerseits bekannt gemacht hat, der selbstständiger Frischeparnter bei Ringana ist. Ich hatte damals nicht viel Zeit, habs mir kurz im Netz angeschaut & mein erster Impuls war: Frischekosmetik, was soll das denn sein? Bringt doch wieder nix. Aber hübsche Homepage.

Nach meinen Prüfungen und dem Weihnachtsgeschäft hatte ich dann im April diesen Jahres endlich Zeit mir das anzuschauen & wurde direkt selbstständige Frischeparnterin. The missing Link für mein Geschäft. Perfekt. So habe ich beides und der Kunde kann aussuchen ,was ihm persönlich wichtig ist.

Ab diesem Zeitpunkt habe ich die Firma Ringana immer besser kennenlernen dürfen und war von Tag zu Tag positiv überrascht. Da steckt ja mehr dahinter, als nur ein fesches, ausgeklügeltes Marketing. Oft ist es mir schon so ergangen, dass bei dem Blick hinter die Kulissen dann doch die „Irreführung“ aufgedeckt wurde. Echt und ehrlich nachhaltig, ethische Werte sind wichtig und unser Chef Andreas Wilfinger ist sehr konsequent.

Klar, habe ich sofort die Basis Produktpalette bestellt. Die Gesichts- und Körperpflege, sowie ein paar von den Nahrungsergänzungmittlen.

Mein Fazit nach drei Monaten:

Bei der Gesichtspflege hat es etwas Umstellungszeit gebraucht. Da ich aber auch noch mit den Packs gearbeitet habe um den Darm zu unterstützen sind die paar Bibeli dann doch schnell verschwunden.

Einer meiner Fehler zu beginn: ich habe viel zu viel verwendet. Ein Pumpstoss reicht völlig aus. Warum? Es hat 100% Wirkstoffe in der Pflege, keine Füllstoffe- somit ist wenig mehr als genug.

Meiner Haut geht es von tag zu Tag besser. Ich habe durch meine Neurodermitis so Trockenheitsfältchen, die nie weggehen wollten- die sind viel weniger Tief. Meine Haut ist samtig, glatt und sieht frisch aus. Andere Fältchen sind schnell verschwunden.

Bei der Körperpflege habe ich zuerst die Körpermilch benutzt….etwas zäh aber ein tolles Gefühl. Zieht schnell ein und hinterlässt keinen Schmierfilm auf der Haut. & jetzt kommt der Clou: Das Duschbad– sanfte Zuckertenside lösen den Schmutz, aber nicht die hauteigenen Fette, wie das alle anderen Mittel machen. Meine Reibeisenhaut ist besser, ich muss mich nicht immer zwingend eincremen und es ist all soooo sanft. Also ein MUST für alle mit Neurodermitis  oder anderen Hautproblemen.

Klar sind die Preise andere, als bei Nivea und Co. Doch das ist bei den hochwertigen und teuren Wirkstoffen kein Wunder.Auch das Einkaufen dieser in kleinen Margen macht es nicht billiger.

Was ist hier denn so anders?

Zum einen, sind alle Wirkstoffe natürlichen Ursprungs. Der Körper kann diese so besser „erkennen“, verarbeiten und sie „übernehmen“. Bei körperfremden Stoffen ist das nicht der Fall.

Dazu werden diese alle frisch verarbeitet. Das heisst ist die Gesichtscreme ausverkauft werden die Rohstoffe zum Produktionstag angeliefert und verarbeitet (das ist bei anderen Firmen nicht der Fall). Somit spart man sich die erste Konservierung ( also die der Rohstoffe). Dann verwendet man keine weiteren. Die Produkte werden einfach direkt an den Endverbraucher geschickt und genutzt. Die „Lebensdauer“ entspricht der Zeit, die man benötigt um es aufzubrauchen. Perfect.

Da die Rohstoffe für die Kosmetik Produkte also frisch sind, entfalten sie ihre volle Wirkung. Es können auch Wirkstoffe verwendet werden, die in konventionelle Pflege nicht genutzt werden können, da man sie nicht so lange haltbar machen kann. Spannend, oder?

Ich bin wirklich positiv überrascht von der tollen Wirkung der Frische Kosmetik und bin dankbar durfte ich lernen, dass es natürliche Pflege in Kombination mit High-Tech gibt. Quasi das natürliche Cosmeceutical. Ich bin wirklich eine sehr kritische Kosmetikerin und voll begeistert kann man sich ohne diese unnötigen Schadstoffe, wie Erdöl, Weichmachern, PEG`s, Konservierungsstoffen und Parfümen auf hohem Niveau pflegen.

Das Preis- Leistungsverhältnis ist für mich perfect.

Beim nächsten mal erzähl ich von der erstaunlichen Wirkung der IMMU Caps….an mir persönlich getestet 😉

Achso, mein Frischeshop bei Rignana: frische.im-einklang.com

Kosmetik, Chemie & die Wirtschaft…. und ich mittendrin

Ringana

Als Kosmetikerin hat man ja nochmal einen anderen Einblick in die Welt der Wirkstoffe. Jedoch ist man vor gutem Marketing nicht gefeit. Das ist niemand & das ist sehr schade. Selbst ich bin einmal fast drauf reingefallen. Codecheck.info & Kosmetikanalyse helfen das Fachchinesisch zu verstehen. Beachten muss man nur: wenn nicht alle Wirkstoffe eingegeben sind, kann ein Produkt auch „Grün“ sein, obwohl es das nicht ist.

Nun sind die schädlichen Stoffe, die sie Firmen in die Produkte einarbeiten in aller Munde und schon lange in allen Körpern. Mikroplastik, Konservierung und Mineralöle. Hier der Bericht von Test.de. All diese Dinge machen die Produkte billig, lange haltbar und erhöhen den Profit.  Aber wer will schon viel Geld für ein Duschgel ausgeben? Was ist, wenn es nicht schäumt auf dem Kopf und am Körper? Wir sind schon so erzogen, dass wir ein natürliches Produkt als falsch empfinden. Weit weg vom natürlichen. Man behauptet Neurodermitis mit Mineralölcreme zu heilen- so ein Blödsinn. Das liegt obendrauf und macht nix. Es macht die Haut lahm, die Stoffwechselprozesse erliegen. Andere Wirkstoffe können so gar nicht  Die Körpercreme oder die Strukturlipide von Ringana helfen da wirklich. Ich hatte noch nie so schöne Haut. & für Babys ist es perfekt geeignet. Penaten und Co sind nämlich auch nicht besser.

Was im Moment passiert ist, dass ein Teil Firmen den neuen Trend entdecken und dem folgen. Also hat der Konsument doch Einfluss auf die Wirtschaft? Wenn es auch nur ein kleiner Anteil ist, wäre das toll. Klar wird das billige Plastikzeug nicht ganz aus den Regalen verschwinden, doch es ist schön wenn ein jeder etwas mehr sensibilisiert und achtsamer wird. Ich hoffe, das das so weiter geht.

Andreas Wilfinger hat vor ca. 15 Jahren mit Ringana angefangen. In der High- Chemie Phase ein Produkt zu schaffen das ohne Chemie auskommt, frisch ist, nachhaltig produziert wurde und auch noch die Ethik mit einbezieht, das schafft Gegenwind. Man wird belächelt und Besserwisser prophezeien einem den Untergang. Visionäre haben es am Anfang nie leicht. Umso schöner, wenn sie daran festhalten, durchhalten und irgendwann dafür belohnt werden.

Interessant, gibt es aus der Gesellschaft Gegenwind, was das Vertriebssystem angeht. Keiner weiss genau, wie es geht, aber man schnappt was auf und meckert mit. Lustiger weise sind es keine Partner, die daran zweifeln.

Also, jede Firma, die es gibt, möchte Geld verdienen. Jeder Mensch, der arbeitet möchte entlohnt werden. Das Leben möchte finanziert werden. Ich persönlich empfinde das System von Ringana fair. Wie will man FRISCHE KOSMETIK besser vertreiben? Im Regal wird es ja schlecht! Weisst Du, wie alt die Wirkstoffe von dem Duschgel schon sind oder wann es produziert wurde?

So berate ich Dich und du kannst bestellen. Kleine Bestellungen fasse ich gern mal zu einer Sammelbestellung zusammen. Spart Porto und Postwege.

Das Fazit ist: wenn man will geht Kosmetik ohne Chemie und ist wirtschaftlich. Jedoch gehört dazu, dass man im „menschlichen“ Rahmen Gewinn macht und der Konsument gewillt ist für die Qualität einen angemessenen Preis zu zahlen. So haben alle etwas davon. Die Firmen die die Rohstoffe liefern und deren Mitarbeiter, der Chef des Kosmetikunternehmens, die die es Vertreiben und letzten Endes der Verbraucher mit einem „reinen“ Produkt. Wenn man kleine Stückchen von dem „Kuchen“ verteilt und kind of „genügsam“ ist, reicht es für alle- das ist toll. Idealistisch, gell? Aber es gibt es und es funktioniert. Dazu kann das jeder vertreiben, per Empfehlung und ohne Umsatzstress oder viel Geld zu investieren.

Jetzt kann man schon sagen: Nadine, du hast aber noch Chemiesachen in deinem Geschäft. Das ist richtig. Auch ich bin in der Umstellung, lerne dazu und gewinne Vertrauen in das Natürliche. Ein super Einstieg sind das Zahnöl, Gesichtspflege bei unkomplizierter Haut und das Duschgel.

Was spezifische Hautprobleme wie Akne angeht, vertraue ich noch auf Image Skincare; eine medizinisch- kosmetische Pflegelinie. Die ist schon politisch korrekt. Allerdings, mit Konservierung drin. Das ist so und dessen bin ich mir bewusst. Doch auch hiermit ist man super beraten und es ist gesünder als mit den scharfen Medikamenten vom Arzt zu arbeiten. Z.B. muss man sich im klaren sein,das LSF 50 immer mit Chemie ist. Da kann man sich fragen, was das kleinere Übel ist. Gefahr von Hautkrebs, oder eine minimale chemische Belastung. Für den Alltag geht es eh mit einem kleineren LSF. In den Bergen und and er See muss man doch etwas besser schauen.

So picke ich momentan mit bestem Gewissen die Rosinen für meine Kunden heraus.

Jeder kann dazu selber entscheiden, was ihm wichtig ist. Dementsprechend suche ich das passende Produkt für ihn aus.

OPI Nagellacke

Mittlerweile gibt es bei mir im Kosmetikstudio in Wettingen drei verschiedene Arten Nagellack von OPI.

Gel Color, Infinity Shine & den klassischen Lack.

Welcher ist nun am besten geeignet? 

Aus meinen Erfahrungen als Kosmetikerin und Anwenderin, die nicht schonend mit den Nägeln ist, da ich viel mit den Händen massiere, arbeite und auch klettern gehe bin ich zu folgendem Resultat gekommen:

Es kommt darauf an, wofür man ihn benötigt. Hier mein Tipp: Der klassische Lack ist gut für die Füsse und wenn man ausreichend Zeit hat, ihn an den Fingernägeln trocknen zu lassen. Ebenso ist bei den Fingernägeln wichtig, dass man diese nicht all zu sehr strapaziert, damit man lange Freude am Lack hat.

Soll es einfach und schnell gehen den Nagellack aufzutragen und auch wieder zu entfernen, ist Infinity Shine die richtige Wahl. Die Farben haben einen schönen Glanz, trocknen schnell & man kann sie mit normalem Entferner abnehmen. Das tolle, er hält an Fingernägeln länger als der klassische & das System ist einfach zu Hause anzuwenden.

GelColor hält am allerbesten von allen Lacken. Jedoch muss er von der Kosmetikerin aufgetragen werden. Klasse ist auch hier, dass er im nu trocken ist, einen tollen Glanz hat. Bei der Pedicure ist er ratsam, wenn man Strandferien macht- die Körnchen können keine Kratzer machen und somit Glanz nehmen, wie beim klassischen Lack. Etwas aufwändiger ist das Entfernen. Hierzu benötigt es ein spezielles Entferner-Set, oder lässt es auch bei der Kosmetikerin machen.

Der Kosmetikerin Tipp: bei weichen oder brüchigen Nägeln sollte man zwischendurch Pausen einlegen, die Nägel mit Avoplex-Öl zu pflegen und den klassischen Lack oder Infinity Shine nehmen.

Frisch, echt, ehrlich, ohne Chemie, nachhaltig von A-Z

image

Sehr lange war ich auf der Suche nach einer weiteren Pflege für den Körper, die auf schädliche Wirkstoffe verzichtet und Nachhaltigkeit nicht als Werbegag hernimmt, sondern dieses von A- Z lebt.

Fast unglaublich….Jetzt habe ich sie gefunden. Seit April biete ich die Produkte der Firma Ringana aus Österreich an.

Ich bin absolut begeistert und freue mich, ihnen etwas anbieten zu können, hinter dem ich voll und ganz stehe.


Ringana Pflege

Wie so viele geniale Dinge, ist Ringana aus einem Bedürfnis entstanden. Das Bedürfnis, die Kinderzahnpasta für den eigenen Sohn, mit so vielen chemischen Zusätzen, mit etwas natürlichem zu ersetzen. So ist das berühmte ZAHNÖL entstanden.

Im Laufe der Jahre ist ein vollständiges Pflegekonzept entstanden. Von KOPF bis FUSS.

FRISCH zubereitete Kosmetik

REINE Wirkstoffe

NATÜRLICHE Rohstoffe

KEINE Konservierungsstoffe

HOCHWERTIGE Wirkstoffe

OHNE Tierversuche

VEGAN

Die Produkte werden mehrmals im Monat hergestellt. Um die Frische zu gewährleisten, werden sie dirket von Österreich geschickt. Sie können Sie sich nach Hause liefern lassen. Ebenso kann ich sie bestellen und sie holen die Produkte bei mir ab.

Natürlich berate ich sie gerne vor Ort, welches die richtigen Pflegeprodukte sind und wie sie jene anwenden. Verzichtet man auf Weichmacher und Silikon, z.B. bei Shampoo findet eine Umstellung statt, es ist gut das vorab zu wissen.

Möchten sie das Zahnöl testen? Schreiben sie mir eine Mail – ich schicke es ihnen gerne zu. nadine@im-einklang.com

Ringana Online bestellen

Ringana Nahrungsergänzung

Eine wundervolle Möglichkeit seinen Körper zu unterstützen sind die Nahrungsergänzungsmittel. 

Die Körperpflege von INNEN. Nach naturheilkundlichen Vorbildern der TCM & Ayurveda.

Die natürlichen Rohstoffe werden vom Körper besser aufgenommen, als rein chemische. Je nach Bedarf gibt es Tabletten oder Pulver für Drinks. Hier findet man Wirkstoffkombinationen, die nicht nur ein Thema, sondern den Körper im Gesamten unterstützen.

Gerne stelle ich ihnen nach ihrem Bedarf die richtige Kombination zusammen.

Zum Beispiel Die Omega 3 Kapseln sind aus Algen gewonnen. Neben der zellschützenden Wirkung wird der Zellstoffwechsel angeregt. Zudem finden wir Extrakte aus roten Trauben, Vitamine die Energie liefern und uns bei stressigen Zeiten unterstützen.

Alle Nahrungsergänzungen sind für Diabetiker geeignet.