Nadines Beauty Tipp 3

Das Serum

…das ist wie trinken für die Haut.

Feuchtigkeit ist das, was die Haut bedingt selber herstellen kann. Wir schwitzen jetzt ja nicht wirklich fest im Gesicht, ausser vielleicht beim Sport oder in der Sauna. Die Haut Stoffe in sich, mit denen sie Feuchtigkeit speichern kann.

Diese Feuchtigkeit trägt dazu bei, dass die Haut schön glatt bleibt und nicht übermässig Fett produziert. Sie reagiert so weniger empfindlich und ist vor äusseren Einflüssen geschützt, da ihr Schutzmantel so voll intakt ist. 

Neben dieser „Basisfunktion“ ist so ein Serum noch wundervoll mit Wirkstoffen bepackt, die die Haut noch in anderen Bereichen unterstützen. Das können folgende sein:

  1. Zellenschutz – Better Aging
  2. Regeneration aktivierend
  3. Feuchtigkeit speichernd
  4. beruhigend
  5. kräftigend
  6. Falten glättend
  7. Elastizität spendend

Es besteht oft auch die Möglichkeit mit zusätzlichen Konzentraten nochmals spezifischer mit besonderen Wirkstoffen auf ein spezielles Thema der Haut einzugehen. Diese sind meist höher dosiert. Folgende Themen hier können sein:

  1. Talgdrüsenproduktion verringern
  2. Entzündungen reduzieren und hemmen
  3. Teint mehr strahlen lassen
  4. in der Tiefe der Haut aufbauen, um die Haut zu glätten
  5. Straffen
  6. Falten und Fältchen vermindern


Ist die Haut nun gut mit der Feuchtigkeit und den Wirkstoffen versorgt, benötigt es auch weniger von der Pflegecreme, die im Anschluss kommt. Zu dem Thema gibts dann mehr beim nächsten mal.

Lieben Gruss
Nadine 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s